Neues Album : Das Spätwerk Franz Liszts

Ich wandle seit Jahren auf den Spuren Franz Liszts. Nach der Erkundung seiner reifen Werke in Metanoia und seiner Konzertwerke in Athanor, reifte in der dunklen Zeit des Lockdowns meine Interpretation seines Spätwerkes.

Das Geburtshaus und die Esterhazy Jagdloge

Seine Alterswerke sind seltsam, sie erforschen neue Modi – sowohl in der Form als auch in der Tonalität – und nehmen bereits die Musik des 20. Jahrhunderts vorweg, gewalttätig, perkussiv, oder ätherisch und repetitiv. Die Aufnahme entstand auf dem Bösendorfer Vienna Concert Nr.100, – ein Instrument, das ich besonders liebe und das ich auch schon für die Athanor-Aufnahme gespielt habe – in einem Konzertsaal, der im Garten von Franz Liszts Geburtshaus in Raiding, Österreich, errichtet wurde.

Da die Aufnahme während des strengen Lockdowns in Österreich stattfand, waren ich und der Tonmeister in einem Schloss der Familie Esterhazy untergebracht. Wir waren die einzigen Seelen an diesem Ort, und die Nebel, die sich draußen ausbreiteten, gaben uns die Illusion, dass wir uns physisch in dem Limbus dieser mysteriösen Musik bewegten. Wir hätten uns nicht gewundert, wenn Liszt in einer Gasse des Parks im Winterschlaf erschienen wäre. Der Flugverkehr zwischen Wien und Genf war wegen der Pandemie auf wenige Flüge pro Woche beschränkt und ich kehrte mit dem Zug in die Schweiz zurück. Die 14-stündige Reise versetzte mich in die Zeit des 19. Jahrhunderts zurück und ermöglichte mir eine reibungslose Rückkehr in das 21 Jahrhundert…

Der Wind lässt nach, als ich mich ihm nähere, mir ist nicht mehr kalt. Das Gefühl, das mich ergreift, ist unsagbar. Hier liegt Franz Liszt. Ich stehe ihm nahe und würde ihm gerne sagen, dass seine Musik mein Gral ist, dass sie meinem Leben einen Sinn gibt. Ich kann nicht mehr von seinem Bett weichen, ich muss mit ihm über seine Sonate sprechen, ihm danken, ihn fragen, ob er den Gott gefunden hat, auf den er so sehr vertraut hat…

Aus dem Booklet LISZT : Spätwerke

Das Leben der Konzertpianistin

1985, Wallis in der Schweiz: Beatrice Berrut, geboren im Wallis am Fuße der Schweizer Alpen, verbringt ihre Kindheit mit ihrer Schwester auf tief verschneiten Hängen – mit zwei fährt sie schon Ski – und so manche felsige Majestät erklimmend. Diese Nähe und die tiefe Verbundenheit zu den steinernen Riesen ihrer Heimat und der Natur begleiten sie noch heute auf ihren musikalischen Reisen.

Konzerte & Veranstaltungen

Die schönste Art Musik zu erleben ist live und am besten in guter Begleitung. Teilen Sie besondere Momente der Kunst der Künste und besuchen Sie ausgewählte Konzerte und Veranstaltungen von Beatrice Berrut.

Beatrice Berrut

Datum Stadt Location Land
08/05/21 Cham Lorzensaal CH
Zeit: 19:30.

Bach Piano concertos. Zuger Sinfonietta under Daniel Huppert.

Buy Tickets
14/07/21 Bellinzona Montebello Festival CH
Zeit: 20:00. Adresse: Castello Montebello.

Liszt recital.

Buy Tickets
16/07/21 Ernen Musikdorf CH
Zeit: 20:00.

Piano Recital. Works by Mozart and Liszt.

Buy Tickets

Von den Wurzeln zu den Sternen

1024 766 Beatrice Berrut

In einer Welt, in der sich Nationalitäten, Sprachen und Identitäten vermischen, bereichern und manchmal auch aufeinandertreffen, wirft eine Anerkennung, die von der eigenen Ecke der Erde verliehen wird, mehrere Fragen auf. Ich bin in der Tat die glückliche Empfängerin des Kulturpreises meiner Stadt Monthey im Kanton Wallis. Wenn mich der Wunsch, zu fliehen und sie…

weiterlesen

Warum die Liszt Sonate mein Leben verändert hat

801 1024 Beatrice Berrut

Wenn man Klavier spielt, hört man seit der Kindheit verwirrende Sachen über Liszt: er sei zuerst ein Schürzenjäger gewesen, der für Pianisten, die Lärm und Krach gerne haben, komponiert habe, dann ein Abt, dessen obskures und mystisches Lebensende nur Werke hervorgebracht habe, die nie aufgeführt seien. Er gilt fast nie als der geniale Komponist, der…

weiterlesen

Ein Jahr mit einem Taktstock, von Meiningen bis Covent Garden

1024 683 Beatrice Berrut

Es war in 2007 in Berlin, und das Publikum der Philharmonie, das sich der Sitten der Umgebung meist so gut bewusst ist, klatschte zwischen den Sätzen. Es war einfach unmöglich, die überwältigenden Emotionen, die Seiji Owaza und die Berliner Philharmoniker in jedem von uns ausgelöst hatten, für sich zu behalten. Ihre siebte Symphonie von Beethoven…

weiterlesen

LUX AETERNA : die Wege des Geistes

1024 598 Beatrice Berrut

Sowohl Bach als auch Liszt gelten als mystische Komponisten. Sie waren tief religiös und verbrachten viel Zeit im Gebet, und haben ihre Musik Gott gewidmet. Auch wenn die Religion heute nicht mehr so wahrgenommen wird und nicht die gleiche Rolle wie damals in der Gesellschaft spielt, ist die Beziehung dieser Komponisten zu etwas Größerem, immer…

weiterlesen

Sie wollen mehr über die Kunst des Klavierspiels erfahren?

Im Journal blicken Sie hinter die Kulissen des künstlerischen Schaffens von Beatrice Berrut.

    Load More

      Join our Newsletter

      We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.

        Contact Us

        We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.